immoflash

Renditesteigerung durch Wettbewerbe

Ideenvielfalt schafft messbaren Mehrwert

Autor: Gerhard Rodler

Generalplanerwettbewerbe mit Fokus auf Bestandsgebäude sind noch immer eher die Ausnahme denn die Regel. Canzler rät Immobilienhaltern und -nutzern aus eigener Erfahrung zu Wettbewerben, da diese eine überraschende Fülle von Ideen für konkrete, klar definierte Aufgabenstellungen generieren – gerade auch im Bereich der energetischen Sanierung oder der Umnutzung von Gebäuden.

Während Architekturwettbewerbe sich für Prestigebauten vor allem bei der öffentlichen Hand längst als Mittel etabliert haben, den – aus Perspektive der Jury – optimalen Entwurf in konstruktiver, ästhetischer und gestalterischer Hinsicht zu finden, sind integrale Generalplanerwettbewerbe für Bestandsgebäude sehr rar. Andreas Masiorek, Geschäftsführer bei Canzler Ingenieure in Frankfurt am Main, sieht in Wettbewerben eine geeignete Möglichkeit, dem Eigentümer oder dem Nutzer einen Pool guter Ideen für die Lösung der Aufgabenstellung zur Verfügung zu stellen – etwa im Bereich der energetischen Sanierung oder Revitalisierung von Bestandsgebäuden. Das übergeordnete Ziel ist es, ganzheitliche Lösungsansätze für eine bestimmte Aufgabenstellung oder klar definierte Ziele zu generieren.