immoflash

Retail-Neuvermietungen laufen an

Hines vermietet 6.000 m² in München

Autor: Charles Steiner

Auch wenn die Coronapandemie den Einzelhandel erheblich getroffen hat: So langsam laufen auch die Retail-Neuvermietungen wieder an. So vermeldet das Immobilieninvestmentunternehmen Hines einen langfristigen Mietvertrag über eine Fläche von 6.000 m² im Einkaufszentrum Mira in München. Neuer Ankermieter ist Kaufland, die bauliche Adaption für den Retailer seien bereits in Vorbereitung. Im kommenden Jahr soll bereits eröffnet werden.

Hines hat das 2008 fertiggestellte Objekt an der Schleißheimer Straße im Jahr 2017 für einen deutschen Immobilien-Spezialfonds erworben. Seitdem wird das Mira zu einem Stadteilzentrum mit Nahversorgung und einem breiten Dienstleistungsangebot weiterentwickelt. Hines sieht daher den Vermietungserfolg im herausfordernden Umfeld als Bestätigung der Attraktivität des Einkaufszentrums. Christian Meister, Managing Director Hines Immobilien: „Kaufland ein krisenresistenter und langfristig orientierter Frequenzanker für das Mira Einkaufszentrum. Wir freuen uns über die erfolgreiche Neuvermietung, durch die das Mira als nahversorgungsorientiertes Stadtteilzentrum deutlich an Profil gewinnt.“

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » EHL entert Deutschland – Die Retailexperten von EHL wurden von einem deutschen Privatinvestor ... mehr >