immoflash

Noch Wachstumspotenzial für Retail

In Oberösterreich wird noch viel investiert und gebaut

Autor: Gerhard Rodler

Mit ca. 473.000 m² befindet sich rund ein Sechstel der österreichischen Shoppingcenterflächen in Oberösterreich, in Fachmarktzentren kann auf ca. 77.300 m² eingekauft werden. „Somit fallen auf jeden Oberösterreicher ca. 0,37 m² Shoppingfläche in Einkaufs- oder Fachmarkzentren, das ist 20 Prozent unter dem Österreich-Durchschnitt von 0,46m²“, so Walter Wölfler, Head of Retail Österreich und CEE bei Marktführer CBRE.

Der Großteil der Shoppingflächen befindet sich im Großraum Linz, Wels, Steyr. Die beiden größten Einkaufszentren sind die Plus City mit ca. 92.000 m² in Pasching und das Haid Center mit rund 63.000 m².

Rund jeder zweite fertiggestellte oder renovierte Quadratmeter in Österreichs Shoppingcentern befand sich 2019 in Oberösterreich. „Diese Quote ist vor allem auf die Fertigstellung des HEY! Centers in Steyr zurückzuführen.“, so Wölfler.

Die geplanten Fertigstellungen von Einkaufszentren in Österreich im Jahr 2020 sind überschaubar, allerdings entfällt wiederum ein großer Teil auf Oberösterreich: während in ganz Österreich ca. 23.500 m² Shoppingfläche fertiggestellt werden, sind es in Oberösterreich rund 9.000 m² - wobei es sich mit Ausnahme des von der Rutter Gruppe erworbenen Einkaufszentrums Tabor Einkaufsland in Steyr zu 100 Prozent um Erweiterungen bereits bestehender Einkaufszentren handelt. „Die Mieten für oberösterreichische Retailflächen sind seit Jahren stabil. Die Spitzenmiete in Einkaufszentren liegt bei 120,00 Euro/m²/Monat, was den österreichischen Spitzenmieten entspricht“, so Wölfler.

In österreichische Retailimmobilien wurden 2019 rund 920 Euro Millionen investiert, mit 600 Euro Millionen entfiel der Großteil auf Oberösterreich. Die Plus City gehört seit 2019 zu 100 Prozent Ernst Kirchmayr (davor 43 Prozent), die Union Investment erwarb den modernisierten Welas Park in Wels und Cone Capital AG kaufte die Passage in Linz.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » Österreich mit FOC dicht besetzt – Trotz der Attraktivität Deutschlands als wichtigstem ... mehr >