immoflash

REWE will 1,6 Milliarden investieren

200 Neueröffnungen und Erweiterungen in Ladennetz geplant.

Autor: Stefan Posch

Die REWE Group hat kürzlich angekündigt, in diesem Jahr 1,6 Milliarden Euro in ihr Ladennetz zu investieren. Nachhaltiges Handeln habe sich in allen Unternehmensbereichen der REWE Group als zentrales Thema etabliert, was auch in den diesjährigen Messeauftritt eingeflossen sei, so der Handelsriese via Aussendung. Mit der Schaffung von „Handel Deutschland“ habe die REWE Group dafür die internen Strukturen deutlich optimiert.

Heute würden Bio-Lebensmittel sowie regionale oder Convenience-Lebensmittel zum Standard gehören, so Telerik Schischmanow, Bereichsvorstand Handel Deutschland bei der REWE-Group. „Allein darauf müssen wir reagieren und - noch wichtiger - Trends antizipieren. Denn, um für unsere Kunden auch morgen noch attraktiv zu sein, brauchen wir moderne Flächen“, erklärt Schischmanow.

Stephan Koof, Bereichsleiter Expansion Handel Deutschland, ergänzt: „Wie bieten nun für nahezu jede Einzelhandelsimmobilie das optimale Betreiberkonzept. Mit den neuen Strukturen können wir zudem Standort-Pakete besser realisieren und auch gemischte Standortportfolios kaufen.“ REWE plant für dieses Jahr 200 Neueröffnungen oder Erweiterungen. Dazu entwickelt der Händler bei Bedarf auch Grundstücke bzw. bestehende Märkte in Eigenregie.