immoflash

Länderübergreifende Zusammenarbeit

RIÖ und Schweizer Raiffeisen Immo kooperieren

Autor: Charles Steiner

Die Raiffeisen Immobilien Österreich (RIÖ) und die Schweizer Raiffeisen Immo AG haben eine länderübergreifende Kooperation vereinbart - und zwar per sofort. Das gab die Raiffeisen Immobilien heute via Aussendung bekannt. Die Zusammenarbeit erstreckt sich dabei sowohl bei der Immobilienvermittlung als auch bei der Verkehrswertermittlung. Somit sei es möglich, dass Verkäufer und Vermieter ihre Immobilien im jeweils anderen Land anbieten können, so Raiffeisen Immobilien. Basis der Kooperation bildet dabei eine vor Kurzem in Salzburg unterzeichnete Vereinbarung zwischen Raiffeisen Immo AG und Raiffeisen Immobilien Österreich, die die Betreuung der Kunden länderübergreifend regelt. Tiefergehende Kooperationsschritte oder gar gesellschaftsrechtliche Verschränkungen seien dabei aber nicht geplant.

Peter Weinberger, Sprecher von Raiffeisen Immobilien Österreich, sieht in der Kooperation besseren Service und ein breiteres Angebot für die Kunden: "Wir freuen uns sehr über diese Ausweitung unserer Dienstleistungen." Andreas Sorge, Geschäftsführer der Raiffeisen Immo AG aus der Schweiz, erklärt dazu: "Wir haben dem Umsatz im letzten Jahr vervierfacht und befinden uns in einer Expansionsphase. Zurzeit investieren wir stark in die Rekrutierung von qualifizierten Mitarbeitenden. Deren Ausbildung und Weiterbildung bilden die Grundlage, um schweizweit einen hohen Qualitätsstandard sicherstellen zu können."