immoflash

S Immo steigert operatives Ergebnis

Erstmals seit vielen Jahren negatives Bewertungsergebnis:

Autor: Gerhard Rodler

So haben sich die Zeiten - zumindest vorübergehend - geändert: Während Jahr für Jahr das Bewertungsergebnis bei der S Immo immer höher geschraubt worden war und damit einen großen Teil zum ausgewiesenen Gewinn beigetragen hat, ist nun ein gegenteiliger Effekt eingetreten.

Vor dem Hintergrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ist nach den vorläufigen Zahlen mit einem negativen Bewertungsergebnis in Höhe von über EUR -30 Mio. zu rechnen, das sind recht überschaubare 1,3 Prozent des IFRS-Immobilienvermögens. Da viele in de Branche davon ausgehen, dass diese Bewertung unmittelbar am Höhepunkt der Pandemie-Krise in Österreich durchaus emotionale Komponente der Unsicherheit mit dabei hatte, dürfte dies tatsächlich nicht mehr als eine Momentaufnahme sein.

Tatsache ist aber auch, dass die Abwertungen das gesamte Peroidenergebnis der S Immo ins Negative gedrückt hat. Laut Presseinformation von ist jedenfalls mit einem negativem Periodenergebnis für das erste Quartal 2020 zu rechnen.

Anders sieht es im operativen Bereich aus: Die S Immo wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 im operativen Ergebnis die erfolgreiche Vorjahresperiode nochmals übertreffen: Bei den Gesamterlösen, beim Bruttoergebnis und beim EBITDA werden Steigerungen von ca. 5 Prozent bis 8 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode erwartet.

Die Zahlungsmittel bzw. Zahlungsmitteläquivalente betragen zum 31.03.2020 über 230 Millionen EUR und liegen damit auf sehr hohem Niveau. Das endgültige Ergebnis des ersten Quartals wird am 26.05.2020 veröffentlicht. Die weiteren Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 seien wegen der Vielzahl an Unsicherheiten über die weitere Entwicklung noch nicht seriös abschätzbar, heißt es abschließend.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Weitere Artikel

  • » Nicht alles, was Immobilie ist, glänzt – Was den Immobilienmarkt in Österreich 2015 ... mehr >
  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >