immoflash

S Wohnbaubank emittiert mehr

Trotz niedriger Zinsen mehr Anleihen verkauft

Autor: Charles Steiner

Dem historischen Tiefzins zum Trotz konnte die s Wohnbaubank den Verkauf ihrer Anleihen deutlich steigern. Das erklärte die s Wohnbaubank im Rahmen eines Neujahrsempfang vor Journalisten in Wien.

Insgesamt wurde ein Volumen von 131 Millionen Euro emittiert, was einer Steigerung von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das interessante daran: 43 Prozent davon sind der KMU s Wohnbauanleihe zuzurechnen, das entspricht 56,2 Millionen Euro zuzuordnen, 49 Prozent der Emissionsleistungen entfiel auf fix verzinste Tranchen, acht Prozent waren variabel verzinste Anleihen. Andreas Buttinger, Prokurist der s Wohnbaubank erklärte, dass KMUs in diesem Zusammenhang die Möglichkeit nutzten, ihren Gewinnfreibetrag mit den s Wohnbauanleihen auszuschöpfen. Die Emissionen dürften heuer allerdings leicht sinken, da der Gewinnfreibetrag nunmehr auch für Anbieter anderer Bonds offen ist, fügte Astrid Kratschmann, Vorstandsdirektorin, hinzu.

Ebenfalls Thema war leistbares Wohnen, nachdem die Mieten im Vorjahr um 4,3 Prozent gestiegen waren. Kratschmann rechnet vor, dass man in Österreich rund 60.000 Wohnungen pro Jahr errichten müsse, um Wohnen leistbar machen zu können. Das gelte besonders in Ballungszentren, wo durch den starken Zuzug die Nachfrage stark erhöht ist. "Der geförderte Wohnbau kann den gestiegenen Wohnungsbedarf nicht abdecken, dazu braucht es zusätzliche Instrumente zum Ankurbeln des leistbaren Wohnbaus", so Kratschmann. Besonders in Wien sei der Zuzug besonders stark, dabei liegt der Anteil an im Ausland Geborener bei 34 Prozent. "Besonders diese Gruppe ist auf leistbares Wohnen angewiesen", so Kratschmann.

Weitere Artikel

  • » Vorsorgewohnungen weiter aktuell – Trotz der zuletzt nochmals deutlich gestiegenen ... mehr >
  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Harmonische BUWOG-Hauptversammlung – Die Aktionäre der BUWOG haben auf der gestrigen ... mehr >