immoflash

Salzburg fördert wieder mehr

Mehr Einfamilienhäuser im Fokus

Autor: Gerhard Rodler

Trendwende bei der Salzburger Wohnbauförderung: Im Jahr 2012 hat es in der Fördersparte Eigenheim 311 positiv erledigte Ansuchen gegeben, im Jahr 2013 waren es 256 und im Jahr 2014 nur noch 183. Im 1. Quartal 2015, in dem noch das alte System gegolten hatte, sind nur 37 Ansuchen erledigt worden.

Seit dem neuen System ab 1. April 2015 bis zum heutigen Tag wurden 411 Ansuchen positiv erledigt. Noch weitere 352 Ansuchen befinden sich derzeit in Prüfung. Mit der Umstellung der Wohnbauförderung von rückzahlbaren Darlehen auf ein System nicht rückzahlbarer Zuschüsse werden dem Landesrat zufolge ab dem Jahr 2015 weniger Budgetmittel benötigt.

Entscheidend ist jetzt nicht mehr die Höhe der Ausgaben, sondern wie viele Wohnungen damit gefördert werden können. Speziell in den Fördersparten „Errichtung und Kauf von Eigentumswohnungen“ sind die Förderungen davor stark rückläufig gewesen.