Immobilien Magazin

Satt – aber auch träge?

Ist ein Markt erst gesättigt, wird es immer schwieriger, ihn mit Innovationen zu beleben. Ein Beispiel dafür ist der österreichische Immobilienmarkt. Dennoch gibt es immer wieder kreative Köpfe, die eine Nische finden, neue Produkte entwickeln oder bereits bestehende Sparten neu erfinden.

Autor: Peter Stenitzer

Die Flächen sind verteilt, der Immobilien-Markt ist gesättigt. Mit herkömmlichen Wohn- und Gewerbeimmobilien lässt sich für Neueinsteiger kein Blumentopf mehr gewinnen. Umso wichtiger wird die Frage nach dem USP von Firmen, Marken und Produkten. Das Motto lautet: „Bediene die Nische!“ Bei dem Versuch, dieses Ziel zu erreichen, entstehen kreative Ideen, um neue Zielgruppen zu bedienen.

Luxus-Studis

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.