Immobilien Magazin

Saubere Gründe

Die Entsorgung von Abfällen ist in der Immobilienbranche ein wichtiges Thema – und zudem hochkomplexe Materie. Die Branche kann mit unzähligen Spezialisten, eigenen Gesetzen und großen Netzwerken aufwarten, die Entwickler und Bauherren zumindest überblicksmäßig kennen sollten, und es schadet sicher nicht, vor Erwerb einer Liegenschaft den Altlastenatlas zu konsultieren.

Autor: Peter Stenitzer

Die Immobilienbranche ist sich selbst ganz gerne genug. Aber Entsorgung und Recycling spielen in der Branche eine nicht zu unterschätzende Rolle. In Österreich beläuft sich das Abfallaufkommen konjunkturabhängig auf rund 55 Millionen Tonnen jährlich. 27 bis 29 Millionen Tonnen davon stammen aus der Bauwirtschaft. Dementsprechend gibt es auch zahlreiche Baufirmen, die selbst in den Bereichen Entsorgung und Recycling aktiv werden. Porr, Bilfinger, Strabag, Habau und Hinteregger sind beispielsweise an Deponien und Abfallbehandlungsanlagen zur chemisch-physikalischen Reinigung oder Verfestigung von Abfällen sowie Muldendiensten ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.