immoflash

Scout 24 teilverkauft

Keine Änderungen in Österreich absehbar

Autor: Gerhard Rodler

Hellman & Friedman LLC übernimmt 70 Prozent der Scout 24 Gruppe auf Basis eines Unternehmenswerts von zwei Milliarden Euro. Die Deutsche Telekom wird künftig einen 30-Prozent-Anteil an der Scout 24 Gruppe halten. Die Transaktion tritt vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden in Kraft. Davon betroffen ist auch die 100prozentige Österreichtochter des Unternehmens, Immobilienscout24.

Über Veränderungen, die Österreich betreffen würden, ist derzeit nichts bekannt. Wie bei Unternehmensübernahmen üblich wurde in ersten Stellungnahmen von einer Fortführung des bisherigen, erfolgreichen Weges und einem weiteren konsequenten Ausbau gesprochen.

Neben Immobilienscout 24 gehören auch die Marken AutoScout 24, FinanceScout 24, FriendScout 24, JobScout 24 und TravelScout 24 zur Unternehmensgruppe. Nach Angaben von Scout 24 nutzen rund 14 Millionen Menschen monatlich das Angebot, um eine Immobilie, ein Auto oder einen Partner zu finden. Über die Portalmarke Immobilienscout24 werden in sieben Ländern Wohnungen und Häuser vermarktet.