immoflash

Selbstkontrolle für Makler

Der WU-Maklerindex gibt ein umfangreiches Feedback

Autor: Peter Stenitzer

An der WU wurde ein webbasiertes Tool entwickelt, mit dem Immobilienmakler Feedback über ihre Arbeit von ihren Kunden bekommen können. Ein Makler kann sich dazu online unter http://www-sre.wu.ac.at/makler_index/ anmelden und dann Zugangscodes für seine Kunden anfordern. Mit so einem Code können Kunden auf der Seite anonym in einem ausführlichen Fragebogen nach verschiedenen Parametern beurteilen, wie zufrieden sie mit dem Makler waren, z. B. konnte der Makler alle Fragen beantworten, war der Makler pünktlich, welche Unterlagen hat der Makler zur Verfügung gestellt, etc. In der Auswertung sieht der Makler nicht nur, wie die Kunden ihn beurteilen, sondern auch, wie er im Vergleich zu allen anderen Maklern im System abgeschnitten hat.

„Wir generieren an die hundert Seiten Report pro User“, sagt Gunther Maier, Gründer des Forschungsinstitutes für Raum- und Immobilienwirtschaft an der WU und Mitentwickler des Maklerindex. Nachdem jeder Makler aber nur sein eigenes Profil sehen kann, bringt Manipulation – zum Beispiel, sich selbst gute Bewertungen zu schreiben – nichts. Das Tool dient nur dem Feedback für den Einzelnen und erstellt kein Ranking. Das System verschickt jeden Monat eine E-Mail an den Makler, sodass er langfristig sehen kann, in welchen Bereichen er sich gesteigert oder auch verschlechtert hat. „Wir hoffen, dass der Index die Makler dazu anregt, ihre Arbeit stetig zu verbessern“, so Maier. Die Anmeldung im Internet ist kostenlos, für die Auswertung zahlt man 25 Euro im Monat.

Weitere Artikel

  • » Mein Selfie mit... Alexander Redlein – Nummer 5 lebt! Zumindest an der TU Wien, wo ... mehr >
  • » Wo die Zukunft hinfährt – Im Kommunal-Bereich wird zusehends mit Bauteilaktivierung ... mehr >
  • » Wenn Roboter Hochhäuser bauen – In der Automobilbranche sind sie nicht mehr wegzudenken, ... mehr >