immoflash

Signa-Projekt Alte Werft schreitet voran

Intensive Arbeit an UVP-Einreichung in Korneuburg

Autor: Stefan Posch

Vor gut einem Jahr ist Signa in das Projekt Alte Werft als neuer Partner der Stadtgemeinde Korneuburg eingestiegen. Auf dem Areal der ehemaligen Werft Korneuburg soll ein Quartier aus Wohnen, Arbeiten, Freizeit und öffentlicher Nutzung entwickelt werden. Wie vonseiten der Signa dem immoflash bestätigt wurde, wird intensiv an der UVP-Einreichung gearbeitet. „Es werden nun auch Zwischennutzungen für die Belebung des Areals geprüft. Dazu werden auch Ideen der Bürger gesammelt“, so Signa-Sprecher Ernst Eichinger zum immoflash.

Der Termin des Baubeginns würde auch davon abhängen, wann und wie das Areal an die hochrangige Verkehrsinfrastruktur angebunden sein wird. „Da sind wir aber gemeinsam mit der Stadt Korneuburg und der Asfinag ein gutes Stück weiter“, so Eichinger. Der Masterplan für die Entwicklung des Werftareals in Korneuburg wurde bereits im Jahr 2016 von der Stadt Korneuburg initiiert wurde. Für das Vorhaben mit einer Gesamt-Entwicklungsfläche von rund 17 ha wurde ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt. Als Sieger ging der Entwurf von KCAP Architects & Planners, dem Büro des niederländischen Architekten und Professors für Architektur und Städtebau an der ETH Zürich Kees Christiaanse und Yewo Landscapes hervor.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Wohnungsmarkt läuft heiß – In Österreich, wie jetzt auch in Deutschland: Der Wohnungs-Investmentmarkt ... mehr >
  • » Gewerbliche Finanzierer – Das gewerbliche Immobilienfinanzierungsgeschäft ist eine ... mehr >