immoflash

Silo feiert Dachgleiche

70 Prozent der Energie wird selbst erzeugt

Autor: Gerhard Rodler

Das von Erste Group Immorent entwickelte Passivhaus silo feierte jetzt seine Dachgleiche. Das Bürogebäude erreichte eine Höhe von ca. 24,5 Metern. Bis Oktober 2014 soll silo fertiggestellt und an seine Mieter übergeben werden. Beim silo werden bis zu 70 Prozent des Energiebedarfs durch erneuerbare Ressourcen gedeckt. Den Mietern werden außerdem auf Wunsch die Höhe der Betriebskosten von EUR 2,60 pro m² (inkl. Heizen, Kühlen und Lüften, angepasst an den Verbraucherpreisindex) für die nächsten zehn Jahre garantiert. Das Passivhaus wird auf sieben Stockwerken über eine Nutzfläche von rund 13.000 m² verfügen, rund 8.000 m² davon müssen noch vermietet werden.

Im Zuge der GBB Green & Blue Building Conference 2013, die sich mit Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und technischen Innovationen in der Immobilienbranche beschäftigt, zählte silo zu den drei Gewinnern der Kategorie „Projekte“. In dieser Kategorie werden Konzepte ausgezeichnet, die Nachhaltigkeit in besonderer Weise umsetzen. Der von Erste Group Immorent entwickelte Erste Campus schaffte es unter die besten vier Projekte. Beurteilt wurden 20 Projekte von einer internationalen Fachjury.