immoflash

Singapur kauft gesamte P3

Megadeal auf Europas Logistikmarkt

Autor: Gerhard Rodler

Es ist einer der größten Logistikdeals, wenn nicht sogar der größte, in Europa und zeigt auch, in welche Assetklassen sich die internationalen Investorenströme derzeit bewegen, nämlich in Spezialassetklassen wie Logistik, Studentenappartements oder Gesundheitsimmobilien. Für die ganz großen Investments empfiehlt sich in diesem Umfeld vor allem Logistik, weil da die Ticketgrössen am umfangreichsten sind. Mit der Zustimmung des europäischen Kartellamts hat Singapurs Staatsfonds GIC (Government of Singapore Investment Corporation) soeben den Kauf von P3 Logistic Parks, einem der führenden Eigentümer, Entwickler und Asset-Manager von Logistikimmobilien in Europa, abgeschlossen. Der mit TPG Real Estate und Ivanhoé Cambridge geschlossene Vertrag über 2,4 Milliarden Euro zählte 2016 über alle Assetklassen hinweg zu den größten Transaktionen am europäischen Immobilienmarkt. P3 ist mit dem neuen Gesellschafter und der im Oktober 2016 langfristig abgeschlossenen Refinanzierung seines Portfolios in Höhe von 1,4 Milliarden Euro für weiteres Wachstum gut aufgestellt. Die Expansionspläne umfassen den Ausbau der Landbank mit derzeit 1,4 Millionen Quadratmetern für Immobilienentwicklung, sowie Zukäufe in den bestehenden neun Ländern und Eintritt in weitere Märkte.

Ian Worboys, CEO von P3: „Wir werden weiterhin Spezialist für Logistikimmobilien sein. Wir fokussieren uns auch zukünftig stark auf Kundenservice, entwickeln hochwertige und nachhaltige Gebäude und sind ein langfristiger Eigentümer, der bisher noch keine einzige Immobilie verkauft hat. Diese Strategie unterstützt GIC voll und ganz.“