immoflash

Skanska verkauft in Warschau

Büroobjekt geht an Stena Fastigheter AB

Autor: Charles Steiner

Der europäische Entwickler Skanska hat jetzt in Warschau das zweite Gebäude des Spark-Bürokomplexes für rund 70 Millionen Euro verkauft, diesmal an die schwedische Stena Fastigheter AB. Für den schwedischen Investor ist es der erste Immobilienerwerb in Mittel- und Osteuropa, so Skanska in einer entsprechenden Aussendung. Es ist das zweite Bürogebäude in der polnischen Hauptstadt, das Skanska in diesem Jahr verkauft.

Der Spark-Bürokomplex befindet sich im Warschauer Stadtzentrum West, einem der begehrtesten und dynamisch wachsenden Geschäftsviertel in Warschau. Das verkaufte Gebäude hat eine Gesamtmietfläche von rd. 19.000 m². Die Immobilie weist sowohl internationale als auch inländische Mieter auf, darunter UPC Polska, PCF Group, PKO Faktoring und INC Research (Syneos). „Wir freuen uns, das Spark B-Gebäude zu erwerben - ein intelligentes und nachhaltiges Bürogebäude in den am schnellsten wachsenden Geschäfts- und Bürovierteln in Warschau. Wir haben schon seit einiger Zeit nach Polen und Warschau gesucht und das Spark B-Gebäude passt perfekt dazu Bild, es ist modern, zukunftssicher und von LEED Platinum zertifiziert und nach WELL Gold gebaut “, sagt Cecilia Fasth, CEO bei Stena Fastigheter AB.