immoflash

Smartments mit Gold vorzertifiziert

GBI und SRE für Projekt in Heiligenstadt ausgezeichnet

Autor: Charles Steiner

Noch während der Bauphase sind die Smartments Wien-Heiligenstadt, ein Gemeinschaftsprojekt von GBI und Strabag Real Estate, mit dem Ögni-Gold-Vorzertifikat bedacht worden. Das Zertifikat für die insgesamt 313 Smartments ist dabei im Rahmen eines Festakts verliehen worden.

"Wir freuen uns sehr über diese erste offizielle Bestätigung unseres nachhaltigen Bau-Ansatzes", sagt Karl-Heinz Daurer, Geschäftsführer der GBI-Projektentwicklung Österreich im Rahmen der Zertifikats-Verleihung. Erol Milo, Bereichsleiter Gewerbeimmobilien SRE, fügt hinzu: "Professionelles Nachhaltigkeitsmanagement "Im Sinne unserer Unternehmensstrategie streben wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner bauXund künftig für all unsere Gewerbeimmobilien eine Zertifizierung an." Beim mittlerweile vierten Smartments-Projekt in Österreich zeichnet bauXund für mehrere Teilleistungen der Zertifizierung wie das Produkt- und Chemikalienmanagement für gesunde Raumluft verantwortlich. SRE und GBI werden auch weiterhin die komplette ÖGNI Gold Zertifizierung anstreben. Karl-Heinz Daurer dazu: "Die Smartments sollen in jeder Hinsicht ein würdiger Abschluss der langjährigen Entwicklung dieses Quartiers im 19. Wiener Gemeindebezirk sein. Mit diesem Projekt wird nun eine perfekte Mischung aus Wohnen, Büro und Forschung erreicht." Baubeginn war im Oktober 2019, die Fertigstellung ist für Sommer 2021 geplant. Die Veränderung des Quartiers begann bereits 2017 mit der Fertigstellung der SRE-Gewerbeimmobilie Square One und kommt nun mit Square Two, das die Smartments beherbergen wird, zum Abschluss.