Immobilien Magazin

So wird das Althan Quartier aussehen

Mit einer prall gefüllten Pipeline im Gepäck hat sich die 6B47 bei der Expo Real eingefunden. Erstmals wurden die konkreten Pläne zum Althan Quartier in Wien Alsergrund präsentiert.

Autor: Charles Steiner

Bei der heute gestarteten Expo Real in München wurden von der 6B47 die ersten konkreten Pläne zum Althan Quartier in Wien-Alsergrund präsentiert. In Anlehnung an den Franz-Josefs-Bahnhof wird das Projekt den Namen "Francis" tragen, der Kopfbau, in dem Büros errichtet werden, werde bei Fertigstellung rund 44.000 m² Nutzfläche umfassen. "Es wird in Wien zum Fertigstellungszeitpunkt auch die einzige zentrumsnahe Büroimmobilie in dieser Größenordnung sein", erklärt Vorstandsmitglied Sebastian Nitsch im Zuge der Messe. Voraussichtlicher Baubeginn wird Anfang 2021 sein, die Struktur des auf den Architekten Karl Schwanzer zurückgehenden Kopfbaus werde beibehalten, jedoch modernisiert. Neben der Sanierung des Kopfbaus wird das Areal in einer weiteren Bauphase entlang der Nordbergstraße und in der Althanstraße neu gestaltet. Bis dahin werden die Bestandsgebäude einer Zwischennutzung zugeführt, aktuell befindet sich hier die Festivalzentrale der Vienna Design Week.

In zentraler Lage im 9. Wiener Bezirk entsteht mit dem Althan Quartier auf einem 2,4 Hektar großen Areal rund um den Franz-Josefs-Bahnhof bis 2023 ein Stadtquartier mit rund 100.000 m² Netto-Nutzfläche. Das neu entwickelte Stadtquartier sieht eine Mischnutzung aus Wohnen, Büro, Retail, Hotel, Serviced Apartments und Gastronomie vor. Weitere Projekte in Österreich seien zudem das "Town Up" in Brigittenau, wo das Bürohaus in Wohngebäude umgenutzt werden soll und das Hoch Zehn in der Laxenburgerstraße in Wien-Favoriten. Ebenso hinzu kommt das Projekt Eichenstraße 1 in Wien Meidling.

Neue Projekte in Deutschland

Auch in Deutschland hat die 6B47 einige Projekte am Start: In Düsseldorf wird das Mixed-Use-Gebäude "NewH" mit Büroflächen, Einzelhandel und Gastronomie entwickelt werden. Der Baubeginn soll noch im Laufe des heurigen dritten Quartals erfolgen. In München entsteht mit dem "Will No 16" auf 10.000 m² ein exklusives Wohnprojekt mit 28 Wohneinheiten.