immoflash

Sozialbau finanziert sich über Anleihe

35 Millionen via grundbücherlich besicherte Schuldverschreibungen

Autor: Gerhard Rodler

Die SOZIALBAU hat eine 35 Millionen Euro Emission umfassende, fixverzinste und grundbücherlich besicherte Schuldverschreibungen durch WOFIN Wohnungsfinanzierungs GmbH begleitet. Die Emission der Schuldverschreibungen sowie die Zulassung zum Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse erfolgten Ende Oktober 2015. Die Besonderheit der Transaktion lag darin, dass auf Grundlage der Bestimmungen des Kuratorengesetzes ein gemeinsamer Vertreter (Treuhänder) für die Vertretung der Anleihegläubiger bestellt wurde. Durch die erstrangige Besicherung der Ansprüche der Anleihegläubiger nach dem Kuratorengesetz wird Investoren eine erhebliche strukturelle Sicherheit geboten. Als dingliche Sicherheiten dienen insgesamt sechzehn Liegenschaften in Wien, die im Eigentum von Gesellschaften des SOZIALBAU- Verbunds stehen. Die Emission der besicherten Anleihe, die Erste Group Bank AG als Lead Manager strukturierte, wurde von Creditreform mit einem „AAA“ Rating bewertet. Weber & Co. begleitete die Emission als Transaktionsanwalt.