immoflash

Sozialimmos boomen jetzt

Primonial-Gruppe auf Expansionskurs

Autor: Gerhard Rodler

Die französische Primonial-Gruppe, zu der auch die AviaRent Invest AG gehört, plant ihre Investitionen in Sozialimmobilien in den kommenden Jahren deutlich zu erhöhen. Die Stärke des europäischen Netzwerks zeigt sich insbesondere in der aktuellen COVID-19-Pandemie. So hat Primonial über acht Jahre lang daran gearbeitet, die Investitionen in alternative Anlageklassen zu diversifizieren. Das Unternehmen positionierte sich als einer der ersten institutionellen Anleger im Bereich der Gesundheits-, Bildungs- sowie Wohnimmobilien. Dabei handelt es sich um nicht-zyklische Anlageklassen, die zum Ziel haben, ihre Kunden im Falle einer Marktkrise wirksamer zu schützen.

Insbesondere der Gesundheits- und Unterkunftssektor für Senioren steht in der Coronakrise im Fokus. Investitionen in Gesundheitsimmobilien spielen eine wichtige Rolle für die Primonial-Gruppe, die seit 2012 in diesem Bereich aktiv ist. Ziel sei es, weiterhin in Immobiliensektoren mit sozialem Nutzen zu investieren. Das Unternehmen setzt damit auf den steigenden Bedarf an Wohnraum für Senioren, begründet durch den wachsenden Anteil älterer Bürger in Europa. Dabei stehen auch neue Entwicklungen und Nutzungsmöglichkeiten von Immobilien im Fokus. Hierzu zählen unter anderem die Zunahme von Mikroapartments, generationsübergreifendes Wohnen oder die flexible Nutzung von Büroräumen. Bei ihren Allokationsstrategien setzt das Unternehmen auf eine eigene Forschungs- und Strategieabteilung, welche makro- und mikroökonomische Studien durchführt.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Grünes Licht für HKA-Übernahme – Für die Übernahme sämtlicher Anteile der HKA Hanseatische ... mehr >
  • » Die Immobranche im Rückblick – Das waren die Highlights der KW 36: Die Bilanz ... mehr >