immoflash

Stadthaus für Innsbruck im Finale

Prisma begeht Gleichenfeier

Autor: Charles Steiner

Wohnraum in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck ist knapp. Da kommt das neue Stadthaus mit 91 freifinanzierten und 18 geförderten Wohnungen sowie einer 400 m² großen Retailfläche von der Prisma und der Trigewosi gerade recht. Kürzlich ist die Firstfeier für die Immobilie begangen, die sich im Eigentum der Bank Austria Real Invest befindet. Nach den Plänen der Dietrich | Untertrifaller Architekten ZT GmbH werden bis Herbst 2021 zwischen der Anton-Melzer-Straße und der Neuhauserstraße insgesamt 109 Wohnungen in einer Mischung aus frei finanzierten und geförderten Mietwohnungen errichtet. Die frei finanzierten Mietwohnungen befinden sich in innenstadtnaher Lage in der Anton-Melzer-Straße. Zudem bietet das Stadthaus einen 60m² großen Gemeinschaftsraum, der von den Bewohner für gemeinschaftliche Veranstaltungen oder auch für Familienanlässe u. ä. genutzt werden kann.