immoflash

Jetzt offiziell: Stafa verkauft

Käufer: CBRE Global Investors und Universal-Investment

Autor: Gerhard Rodler

Jetzt ist es also offiziell: Wie immoflash vor einigen Wochen bereits berichtet hatte, wurde das „Stafa“ verkauft. Konkret haben CBRE Global Investors und Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) das Einzelhandels- und Hotelgebäude Stafa Tower in Wien erworben.

Der Stafa Tower verfügt über insgesamt zehn Etagen, davon acht überirdisch, und befindet sich in der Mariahilfer Straße im siebten Bezirk, eine der am stärksten frequentierten Einkaufsstraßen Österreichs. Das Gebäude umfasst 12.600 m², davon 6.300 m² Hotelfläche, weitere 6.300 m² verteilen sich auf drei Einzelhandelsgeschäfte. Mieter in dem Gebäude sind die Design-Hotelkette Ruby Hotels, der italienische Einzelhändler Terranova sowie die österreichischen Einzelhändler Billa und Betten Reiter.

Das Gebäude wurde ursprünglich im Jahr 1911 erbaut und 2015 komplett saniert. Aufgrund der nachhaltigen Gestaltung mit niedrigem Energieverbrauch und der außergewöhnlich niedrigen Betriebskosten erhielt es eine LEED-Platin-Zertifizierung. Es befindet sich zwischen dem Westbahnhof, einem der zentralen ÖPNV-Knoten in Wien, und dem Museumsquartier, dem Anfang des historischen ersten Bezirks. Der Standort ist das westliche Tor zur Innenstadt und der neugestalteten Fußgängerzone Mariahilfer Straße.

Der Stafa Tower ist bereits die achte Investition, die CBRE Global Investors und Universal-Investment im Auftrag der BVK weltweit für diesen Fonds durchgeführt haben und die erste in Österreich.