immoflash

Nachfrage nach Assetmanagement steigt

Internationale Investoren suchen verstärkt lokale Assetmanager

Autor: Charles Steiner

Das vergangene Jahr hatte mit knapp sechs Milliarden Euro eine neue Bestmarke hinsichtlich der Investmentvolumina in Österreich hingelegt. Vor allem ausländische Investoren sehen in Österreich einen sicheren Hafen, knapp die Hälfte des Investmentvolumens wurde von Anlegern außerhalb Österreich generiert. Diese haben auch die Nachfrage nach lokalen lokalen Real-Estate-Asset-Management-Leistungen deutlich getrieben, wie aus einer neuen Studie von Drees & Sommer, dem ÖVI und RICS hervorgeht, die dieses Marktsegment in Österreich näher beleuchtet haben.

Das Ergebnis: Der österreichische Markt für Asset-Management-Leistungen unterscheidet sich von internationalen Märkten, in denen Asset Manager ein breiteres Leistungsspektrum abdecken. Wichtigster Markt- und Schauplatz für österreichische Asset Manager ist Wien und dessen Umland gefolgt von Deutschland, Polen, Ungarn und Tschechien. Die Leistungen des Real Estate Asset Managements fokussieren sich in Österreich auf die Immobilienstrategie, An- und Verkauf sowie die Businessplanung und Bewertung. Bis auf Letzteres werden diese Aufgaben meist intern erbracht. Daten-Management, Rechnungswesen oder Objektbetreuung werden jedoch klar als Aufgaben eines Immobilienverwalters gesehen und in der Regel extern vergeben. "Aufgrund der durchaus unterschiedlichen Herangehensweisen in anderen Märkten bemerken wir gegenüber internationalen Investoren einen erhöhten Erklärungsbedarf hinsichtlich der Leistungen des Asset Managements und der Immobilienverwaltung in Österreich", so Georg Stadlhofer, Geschäftsführer von Drees & Sommer Österreich. Und er warnt, angesichts der Ergebnisse einer Umfrage mit 120 Immobilien- und Assetmanager: 75 Prozent der Befragten geben an, dass in diesem Segment in Österreich neue Kompetenzen und Leistungen aufgebaut werden müssen. Insbesondere in den Bereichen Businessplanung & Controlling und Strategie.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!