immoflash

Strom zum Tag: Kabellos geht auch

Strom fließt durch die Luft

Autor: Gerhard Rodler

ILE steht für „Induktive Licht Effizienz“. Durch die induktive - damit kabellose - Stromübertragung werden im Design von Leuchten neue Anwendungen möglich. Die Idee zur drahtlosen Stromübertragung ist mehr als 150 Jahre alt - die praktische Anwendung gelingt aber erst in letzter Zeit.

So können seit wenigen Jahren etwa Zahnbürsten und Handys mittels 5-W-punktförmiger Stromübertragung geladen werden. Jetzt gibt es auch ein System, das nicht nur punktförmig, sondern linear Strom mit höherer Energie übertragen kann. „Der Vorteil dabei: Mit LED beleuchtete Lichtelemente können an beliebiger Stelle auf ein Schienensystem aufgesetzt werden und erhalten eine kabellose Stromzufuhr. Die Lichtelemente können bewegt werden - und neu angeordnet ergeben sie auch ein neues Bild des Leuchters. Entwickelt hat das ein innovatives österreichisches Unternehmen, welches sich sich nicht der verfügbaren Standards für 5 W bedient. Es erforscht und entwickelt mit einem eigenen Team eigene Elektronik und liefert mit “ILE - Induktive Licht Effizienz" neue Anwendungen für den Verbraucher.

Schon bald werden weitere Kny-Produkte mit kabelloser Stromübertragung für Möbel, Wände und Böden zur Verfügung stehen.

Weitere Artikel

  • » Die LED-Falle! – Lichtumrüstungen können gewaltige Löcher in den Gemeindesäckel brennen. ... mehr >
  • » Ausblick: Das passiert kommende Woche – Die wichtigsten Termine in der Kalenderwoche ... mehr >
  • » Urbanes Leben am Reumannplatz – Städte verdichten sich, somit muss die Natur immer ... mehr >