Immobilien Magazin

Subway positioniert sich neu

Neues Logo, neues Interieur, weg vom Fastfood

Autor: Charles Steiner aus München

Die Fastfoodkette Subway positioniert sich neu und will weg vom Fastfood-Image. Ein entsprechendes Konzept ist unter dem Namen "fresh forward" bei der Expo Real vorgestellt worden. Deutschland-Chef Hans Fux erklärte dem Immobilien Magazin, dass man verstärkt sichtbar machen wolle, was man seit jeher schon tue, nämlich Nahrung frisch zubereiten. Das soll jetzt auch durch entsprechende Vitrinen für die Kunden ersichtlich sein, man wolle in die Richtung fast casual gehen. Auch das Logo hat einen Relaunch erfahren.

Mit dem neuen Konzept soll auch das Geschäftsflächenlayout der Standorte des Franchiseunternehmens adaptiert werden. Dieses solle in den kommenden Jahren von allen Franchisenehmern implementiert werden. In den kommenden Jahren deshalb, weil Franchsisenehmer verpflichtet seien, alle sieben Jahre neu zu renovieren, weswegen sich die Zyklen der jeweiligen Standorte unterscheiden. Es soll neben dem neuen Standortlayout auch W-Lan eingerichtet werden, zudem sollen freundlichere Farben das Gesamtbild abrunden. Die erste Filiale mit dem neuen Konzept ist gerade in Stuttgart gelauncht worden, demnächst folgt eine in Frankfurt an der Oder.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » Immoboom in Düsseldorf – Die Mieten in Düsseldorf sind auf breiter Front gestiegen. ... mehr >