immoflash

Teilfertigstellung von Gerling Quarter

IMMOFINANZ schließt ersten Bauabschnitt ab

Autor: Gerhard Rodler

Die IMMOFINANZ schließt in Kürze bei ihrer größten deutschen Projektentwicklung, dem Gerling Quartier in Köln, den ersten Bauabschnitt ab. Am ehemaligen Sitz des Gerling Versicherungskonzerns entsteht damit ein Innenstadtviertel für hochwertigen Wohn- und Büroraum mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 75.000 m². Der im Stil einer italienischen Piazza gestaltete zentrale Platz, der Gereonshof, wurde jetzt eröffnet. Das Gesamtinvestment in das Gerling Quartier beläuft sich auf rund 400 Millionen Euro, die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts ist für Ende 2017 geplant.

Weiters hat der Betreiber der Düsseldorfer Restaurants Bocconcino und Rosati das Gerling Quartier für seine Expansion gewählt und ca. 900 m² Restaurantfläche im Atrium und Torhaus angemietet. Mit Bistro und à la carte sollen zwei Konzepte realisiert werden, die Eröffnung ist für das Frühjahr 2016 geplant. Mit der Designer-Hotelkette 25hours wurde zudem ein Pachtvertrag über 11.500 m² und mit einer Laufzeit von 20 Jahren abgeschlossen.

Insgesamt sind bereits mehr als 50 Prozent der gesamten Gewerbeflächen in beiden Bauabschnitten des Gerling Quartiers verwertet. Bei den exklusiven Wohnungen reichen die Konzepte von Penthouse über Loft bis zur Stadthauswohnung. Aktuell sind bereits rund 75 Prozent der insgesamt 145 Wohnungen des ersten Bauabschnitts verkauft. Die Vermarktung der Wohnungen im 2. Bauabschnitt startet voraussichtlich im Dezember dieses Jahres.