immoflash

Comeback des Tojner-Projekts

Heumarkt-Turm aber nur mehr 65 statt der 73 Meter

Autor: Gerhard Rodler

Gestern, Dienstag, Abend wurde bekannt, dass die Wertinvest von Michael Tojner nach der vereinbarten Überarbeitung der Pläne wieder im Rennen ist. Konkret wurde der geplante Heumarkt-Turm von ursprünglich 73 Metern auf nunmehr etwas über 65 Meter reduziert. Das Hotel Intercontinental wird abgerissen, neu gebaut und ebenfalls verkleinert.

Die Wertinvest hatte ja vor mittlerweile auch schon wieder längerer Zeit das Areal rund um das Intercontinental und den Wiener Eislaufverein erworben, im ersten Anlauf wurde das Projekt (trotz Vorabstimmung mit der Stadt, wie man hört) mit der Bitte, "nochmals nachzudenken" wieder heimgeschickt. Konkret hatte sich der Fachbeirat für Architektur und Stadtgestaltung negativ geäußert und letztlich auch die UNESCO ins Spiel gebracht, die prompt mit zumindest einer Verwarnung bezüglich des Weltkulturerbes drohte.

Jetzt wurde das Projekt deutlich redimensioniert, auch Bürgermeister Häupl und Planungsstadträtin Vassilakou beurteilten das Projekt gestern positiv. Das Widmungsverfahren steht aber noch aus.