immoflash

Trend zum Tag: Benetton-Immobilien

Textilkonzern verkauft bald Immobilien

Autor: Gerhard Rodler

Immobilien – von Wohnungen, über Logistik- und Industrieimmobilien – wird es auf absehbare Zeit auch künftig nicht im Benetton-Shop zu kaufen geben. Aber: Immobilien aus dem Hause Benetton wird es dennoch schon sehr bald geben. Der Aufsichtsrat des italienischen Konzerns Benetton hat am Donnerstag einen dreijährigen Entwicklungsplan verabschiedet, der eine tiefgreifende Neustrukturierung des Unternehmens vorsieht. Laut dem Plan soll die Gruppe Benetton in drei Konzernbereiche gegliedert werden - die Modeproduktion, die Entwicklung der Benetton-Marke und die Immobilienbranche.

Die Immobiliensparte will sich um die Verwertung von nicht-strategischen Geschäften und Immobilien im Besitz der Gruppe Benetton einsetzen. „Wir wollen auf stärkere Konkurrenzfähigkeit dank einer Vereinfachung unseres Geschäftsmodells und einer stärkeren Fokussierung auf unsere Brands setzen“, betont Firmenpräsident Alessandro Benetton.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Nicht alles, was Immobilie ist, glänzt – Was den Immobilienmarkt in Österreich 2015 ... mehr >
  • » Vom Oktoberfest zur Fachmesse – Der Messeguide für Besucher aus Österreich. München ... mehr >

Kommentare

Scharfetter Immobilien Salzburg | 09.12.2013 13:59

Das würde uns sehr interessieren. An wen darf man sich da wenden? Scharfetter Immobilien Salzburg Dr. Franz Rehrlplatz 2, 5020 Salzburg Tel.: 0043 (0)662 649533. www.scharfetter.at Mail: scharfetterimmo@aon.at