immoflash

TwentyTwo vermarktet Retailflächen

1.500 m² Flächen suchen passenden Nutzer

Autor: Charles Steiner

Bis 2024 entsteht mit dem Vienna TwentyTwo durch Signa und Are in der Donaustadt ein neuer Stadtteil. Jetzt startet die Vermarktung der rund 1.500 m² großen Retail- und Gastroflächen. Mit dieser ist Otto Immobilien exklusiv beauftragt worden. Flächen inklusive Außenbereiche stünden dabei in vier verschiedenen Größen zur Verfügung, diese werden in der ersten Bauphase 2022 fertiggestellt.

Auf dem rund 15.000 m² großen Areal entsteht bis zur finalen Fertigstellung im Jahr 2024 ein neuer und autofrei konzipierter Stadtteil mit einem breiten Nutzungsmix aus Wohnen, Büro, Hotel, Gastronomie sowie bedarfsorientierter Nahversorgung: rund 18.000 m² Büroflächen, ca. 600 Wohnungen und 1.500 m² Retail-bzw. Gastroflächen. Der neu entstehende Stadtteil Vienna TwentyTwo gegenüber Donauzentrum, Donauplex und Erste Bank Arena wird von den beiden Joint Venture Partnern Are und Signa entwickelt. Patrick Homm, Leiter Immobilienvermarktung Gewerbe bei Otto Immobilien: „Für diesen Standort spricht neben der Besonderheit des Projektes vor allem die ideale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz mit der U1 Station in Kagran und damit die starke Passantenfrequenz. Rund 57.500 Öffi-Benützer steigen hier täglich in die U1 ein, das nahe Donauzentrum zählt 19 Millionen Besucher pro Jahr, die Erste Bank Arena rund 5.000 Gäste pro Veranstaltung.“