immoflash

UBM-Gruppe baut in Frankfurt weiter

STRAUSS & PARTNER Deutschland investieren in Gateway Gardens

Autor: Gerhard Rodler

Strauss und Partner hat gemeinsam mit der Munich Hotel Invest eine Hotel-Projektentwicklung beim Frankfurter Flughafen angestoßen. Das rund 2.900 m² große Baufeld Alpha 1.4 am Frankfurter Flughafen wurde von der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH erworben. Das Areal liegt im Westen von Gateway Gardens direkt neben dem Hauptquartier von DB Schenker im Alpha Rotex und in fußläufiger Entfernung zum Terminal 2. Geplant ist ein Business-Flughafenhotel im 3- bis 4-Sterne-Segment.

Das Haus mit rund 12.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche wird voraussichtlich 288 Zimmer sowie einen großzügigen Konferenzbereich beherbergen. Der Fokus liegt auf nationalen und internationalen Tagungs- und Businessgästen. Als interner Standard bei STRAUSS & PARTNER definiert, soll auch dieses Joint-Venture-Projekt in DGNB Silber und LEED Gold zertifiziert werden.

Die Entwurfsplanung stammt von Guder+Hoffend Architekten, Berlin. Bauherr sind die Gesellschafter STRAUSS & PARTNER und die Munich Hotel Invest.

„Wir befinden uns derzeit in der Bauantragsplanung und gehen davon aus, im Frühjahr 2015 die Baugenehmigung zu erhalten. Damit wäre der geplante Baustart im April 2015 realistisch. Wir vertrauen hierbei auf bewährte Projektpartner wie Guder+Hoffend Architekten und die PORR Deutschland GmbH, mit denen wir langjährig erfolgreich zusammenarbeiten“, so Christian Berger, Geschäftsführer STRAUSS & PARTNER Deutschland.

Gateway Gardens ist mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in einer Airport City in Europa.

Ab 2019 erhält Gateway Gardens zudem einen eigenen S-Bahn Anschluss.

Seit Fertigstellung des ersten Gebäudes konnten bereits über 30 Prozent der Flächen vermarktet werden. Inzwischen arbeiten über 4.500 Menschen in den ansässigen Unternehmen.