immoflash

UBM mit neuer Unternehmensanleihe

Emission mit Volumen von 75 Millionen Euro

Autor: Charles Steiner

Wie der Developer UBM in einer Adhoc-Meldung am Freitag bekanntgegeben hat, hat das börsenotierte Unternehmen eine Unternehmensanleihe in der Höhe von 75 Millionen Euro begeben. Begründet wird dieser Schritt damit, den Erlös aus der Emission der Teilschuldverschreibungen für die Realisierung bestehender und neuer Projekte, vor allem in den Kernmärkten Österreich, Deutschland und Polen, zu verwenden. Zudem solle die Finanzierungsstruktur und die Stärkung der Finanzkraft optimiert sowie bestehende Verbindlichkeiten teilweise refinanziert werden. Laut UBM werde diese Anleihe, deren Zeichnungsfrist am Freitag beendet wurde, mit einer Laufzeit von fünf Jahren ausgestattet und soll ab dieser Woche an den Börsen Wien und Frankfurt gehandelt werden. Der Kupon beträgft 4,25 Prozent. Als Lead Manager und Bookrunner wurde die quirin bank AG mandatiert. UBM-CEO Karl Bier zur Transaktion: „Mit dem Emissionserlös können wir potenzielle Projektchancen ergreifen, das heißt die hervorragend gefüllte Projektpipeline weit über 2018 hinaus aufrüsten und geplante Investitionen beschleunigen. Wir unterstreichen hiermit deutlich unseren Wachstumsanspruch.“