immoflash

Union baut britisches Portfolio aus

Mutige Entscheidung:

Autor: Gerhard Rodler

Während sich die meisten Investoren derzeit vom britischen Immobilienmarkt als eine der Brexit-Auswirkungen eher zurückziehen, geht die Union Investment eher überraschend den gegenteiligen Weg: Union Investment hat das „Procession House“ mit der Adresse 55 Ludgate Hill in London von der Goldman Sachs Merchant Banking Division und dem britischen Entwickler Greycoat erworben. Der Ankauf der Büroimmobilie erfolgt für den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Europa. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Verkäufer ist UniImmo: Europa.

„Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheit seit dem Brexit-Referendum und der Corona-Pandemie hat sich der britische Büromarkt in den vergangenen Jahren sehr robust entwickelt“, argumentiert Adam Irányi, Head of Investment Europe II, Union Investment Real Estate. „Grundsätzlich wird London auch weiterhin zu den wichtigsten globalen Handelsplätzen mit einem attraktiven Büromarkt gehören. Aufgrund der soliden Ausgangssituation wird London zu den Büromärkten zählen, die nach der Krise als erstes Mietpreiswachstum zeigen werden.“

Das 1999 errichtete Gebäude wurde zuvor umfassend von den beiden Verkäufern zusammen mit dem Architekturbüro John Robertson modernisiert. Die Büroflächen mit insgesamt 8.700 m² erstrecken sich vom Erdgeschoss bis zur Penthouse-Etage im 5. Stock. Hinzu kommen zwei Terrassen im 4. und 5. Obergeschoss mit zusammen 500 m². Die restlichen Flächen sind für Handel-, Gastronomie- und Lager vorgesehen. Im Untergeschoss befinden sich zudem 141 Fahrradstellplätze sowie Umkleiden und Duschen. Das Besondere: Die Mieter genießen einen unverbaubaren Blick auf die St. Paul's Cathedral.

Das „Procession House“ ist nach dem „Watermark“ und „The Copyright Building“ das dritte Investment in London im Bestand des UniImmo: Europa und das vierte Investment in Großbritannien. Der UK-Anteil am Fondsvolumen erhöht sich nach dem Ankauf von 6,95 auf 8,0 Prozent.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!