Immobilien Magazin

Union Investment beteiligt sich an PropTech

13 Prozent an Unternehmen Architrave erworben.

Autor: Charles Steiner

Die Digitalisierung lässt auch für Immobilieninvestoren ungewöhnliche Investments starten. Statt Realitäten kann es durchaus auch etwas Virtuelles sein, wie Union Investment bewiesen hatte. Im Rahmen der Expo Real wurde bekannt, dass Die Union Investment mit 13 Prozent neue strategische Mitgesellschafterin des Berliner PropTechs Architrave ist. Architrave ist ein Anbieter für intelligentes Datenmanagement in der Immobilienwirtschaft. Seit September gehört die Union Investment Real Estate zum Kundenkreis von Architrave und hat die Bestandsdaten ihrer weltweit über 400 Immobilien in die Architrave-Plattform einfließen lassen.

Mit der Minderheitsbeteiligung sei, so die Union Investment, auch eine Forschungsvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung einer der wesentlichen Produktkomponenten von Architrave, Künstliche Intelligenz (KI), verbunden. Beide Partner sind sich in der Zielsetzung übereingekommen, langfristig einen Branchenstandard für das Erfassen von Immobiliendaten in einer offenen, digitalen Plattform zu etablieren. Eigentümer, Asset Manager, Property Manager und Facility Manager sollen gleichermaßen davon profitieren, ließ die Union Investment verlautbaren, denn die Plattform ziele auf einen konsistenten und einheitlichen Datenbestand für jede Immobilie ohne Schnittstellenproblematik oder Informationsdefizite ab. Die Immobiliendaten blieben auch bei Eigentümerwechsel verfügbar, nach einer Transaktion würde der zeitaufwendige Implementierungsprozess von Objekt- und Mieterdaten entfallen.