immoflash

Union Investment kauft FMZ bei Linz

Welas Park mit 15.000 m² Mietfläche erworben

Autor: Stefan Posch

Heimische Fachmarktzentren werden auch bei deutsche Investoren immer beliebter. Nun hat die Union Investment den Welas Park, ein neu gestaltetes Fachmarktzentrum in der Region Linz-Wels, erworben. Das Objekt wurde ursprünglich im Jahr 2006 errichtet und im Frühjahr 2019 neu eröffnet. Rund 33 Prozent der knapp 15.000 m² Mietfläche entfallen auf die beiden Ankermieter Merkur und Lidl.

Insgesamt umfasst das FMZ 24 Ladeneinheiten. Verkäufer ist die Rutter Immobilien Gruppe, die das Fachmarktzentrum bei laufendem Betrieb innerhalb von 18 Monaten restrukturiert und modernisiert hat. Der Ankauf erfolgt für den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds immofonds 1, der ausschließlich in Österreich vertrieben wird. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Fachmarkt- und Nahversorgungszentren mit Fokus auf periodischem Bedarf wie Lebensmittel und Drogerieartikel stehen weit oben auf den Bestelllisten unserer Fondsmanager. Das gilt für den immofonds 1 ebenso wie für verschiedene weitere unserer Immobilienfonds, die sich primär an institutionelle Anleger richten. Dieser Präferenz entsprechend setzen wir im Bereich Einzelhandel aktuell einen klaren Ankaufsschwerpunkt auf moderne Objekte mit einer hohen Aufenthaltsqualität, online-resistentem Mieterbesatz und langfristig stabilem Cashflow“, sagt Henrike Waldburg, Leiterin Investment Management Retail bei der Union Investment Real Estate.

Der Welas Park ist zum Zeitpunkt des Ankaufs zu rund 95 Prozent vermietet. Die durchschnittliche gewichtete Mietdauer der Ladeneinheiten liegt bei etwa zehn Jahren. Die Mietfläche wird ergänzt durch rund 600 Pkw-Stellplätze. Das Objekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße B1, der Hauptverkehrsstraße zwischen der Stadt Wels und dem Autobahnkreuz Linz. Das Einzugsgebiet umfasst rund 165.000 Einwohner.