immoflash

Union Investment kauft in Graz

Größtes innerstädtisches Wohnbauprojekt:

Autor: Gerhard Rodler

Im Rahmen einer Off Market Transaktion hat Union Investment für ihren Offenen Immobilienfonds „immofonds 1“ das Wohnprojekt „Home Lend“ in der Neubaugasse / Wiener Straße in Graz erworben. Entwickler des Landmark-Projekts ist die Grazer Immola Gruppe. Vermittelt wurde die Transaktion von der EHL Investment Consulting. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Das Projekt befindet sich im Zentrum von Graz im Bezirk Lend, unweit der Grazer Innenstadt. Neben rund 15.500 m² Mietfläche für die Wohneinheiten sind bei der Projektentwicklung im Lendviertel etwas über 1.000 m² für Büroräume und rund 120 m² für einen Einzelhändler vorgesehen.

Die durchschnittliche Wohnungsgröße des Neubaus wird bei 61 m² liegen, wobei ein vielfältiges Spektrum von Wohneinheiten von unter 40 m² bis rund 80 m² abgedeckt wird. Alle Wohnungen werden zudem über Freiflächen in Form von Loggien, Terrassen oder Balkonen verfügen.

Insgesamt setzt sich die Wohnanlage aus vier Gebäudeteilen zusammen, die im hinteren Bereich eine offene Gartenfläche umschließen.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Weitere Artikel

  • » Renditen in Wien weiter unter Druck – "Moderne und nachhaltige Büroobjekte in gefragten ... mehr >
  • » Wieder auf Einkaufstour – Die internationalen Investoren sind zurück. Deutsche Fonds ... mehr >
  • » Savills bleibt auf Wachstumskurs – Der globale Immobiliendienstleister Savills, der ... mehr >