immoflash

Union Investment kauft in Dublin

Büro mit 15.000 m² erworben

Autor: Charles Steiner

Dublins Stadtteil South Docklands wächst rasant - weswegen sich hier auch etablierte Technologieunternehmen ansiedeln. Für institutionelle Investoren ist diese Entwicklung durchaus interessant - so hat die Union Investment jetzt ebendort ein im Vorjahr fertiggestelltes Bürogebäude erworben. 5 Hanover Quay heißt das Objekt, es umfasst rund 15.000 m² vermietbare Fläche, die mitunter von zwei großen Technologieunternehmen angemietet worden sind. Verkäufer ist der Developer TIO Soutn Docks Funds Limited, für die Immobilie bezahlte die Union Investment laut eigenen Angaben mehr als 190 Millionen Euro.

Der Ankauf erfolgt für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Europa, der damit bereits die dritte Büroimmobilie in Dublin in seinem Bestand hält. Im Jahr 2015 hatte der Fonds die beiden Objekte 4 und 5 Grand Canal Square erworben, die Facebook als Europazentrale dienen und ebenfalls in den South Docklands verortet sind. Nach dem Ankauf von 5 Hanover Quay verwaltet Union Investment in Dublin inzwischen fünf Gewerbeimmobilien mit einem Gesamtwert von über 620 Millionen Euro. Erst im Juni hatte der Hamburger Immobilien-Investment Manager den Ankauf des Ballast House für den UniInstitutional European Real Estate bekannt gegeben