immoflash

Vermietungserfolge für Warimpex

Mietereinzug in St. Petersburg und Budapest

Autor: Gerhard Rodler

Die Warimpex hat ihre Developmentprojekte in St. Petersburg und Budapest fertiggestellt und die Büroflächen im Zeppelin Büroturm in der AIRPORTCITY St. Petersburg sowie im Erzsébet Office in Budapest an die Mieter übergeben.

Der Büroturm Zeppelin in der AIRPORTCITY St. Petersburg wurde von der ZAO AVIELEN A.G. - einem Joint Venture der österreichischen Immobilienentwickler Warimpex (55 Prozent), CA Immo Group (35 Prozent) und UBM (10 Prozent) - entwickelt. 2014 wurde mit der Gazprom ein Vertrag für eine langfristige Vermietung unterzeichnet, infolgedessen das Bürogebäude mit ca. 16.000 m² vermietbarer Fläche auf 13 Geschoßen als „A-Klasse“ Bürogebäude nach internationalen Standards fertiggestellt wurde.

In Budapest konnte Warimpex ebenfalls im Vorjahr mit der Versicherung Groupama einen langfristigen Mieter für 12.250 m² (von 14.500 m²) im Erzsébet Office gewinnen. Damit schloss Warimpex einen der größten Mietverträge der letzten Jahre am ungarischen Büromarkt ab. Mit der Mietvertragsunterzeichnung startete auch die Revitalisierung des Gebäudekomplexes. Das Gebäude B (7.200 m²) wurde bereits im Vorfeld renoviert und ist seit 2008 voll vermietet. Die AIRPORTCITY St. Petersburg wird von der Projektgesellschaft ZAO AVIELEN A.G. entwickelt. Die beiden voll vermieteten Türme „Jupiter 1“ und „Jupiter 2“ der ersten Bauphase mit einer Fläche von ca. 16.800 m² wurden im März 2015 verkauft. Der dritte Turm „Zeppelin“ der zweiten Bauphase mit ca. 16.000 m² vermietbarer Fläche wurde nun fertiggestellt und an den Mieter übergeben. Zusätzlich sind weitere Bürogebäude auf dieser Liegenschaft in Planung.