immoflash

Vienna International steigert Ergebnis

Übernahme der deutschen Arcadia Hotels

Autor: Gerhard Rodler

Für das zurückliegende Geschäftsjahr 2013 vermeldet die Vienna International Hotelmanagement AG (VI) erneut ein gesteigertes Jahresergebnis. Ausschlaggebend dafür seien unter anderem auch die Arcadia-Hotelkäufe und das damit verbundene Wachstum am deutschen Markt gewesen.

Die aktuell von VI geführten Hotels erwirtschaften 2013 auf Jahresbasis voraussichtlich 174 Millionen Euro Umsatz bei 2,3 Millionen Bettennächten. Die Zahl der Hotels stieg von 29 auf 35 gemanagte Betriebe.

Die österreichische Hotelgruppe erwarb 2013 sechs Arcadia Hotels in Deutschland. Diese Hotelkäufe im günstigen Zinsumfeld waren Mitgründe, die das Jahresergebnis positiv beeinflussten. CEO Dr. Andreas Karsten rechnet mit einem Ergebnis vor Abzug der Steuer von 3,7 Millionen Euro, was einer Steigerung von etwa 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ebenfalls in Deutschland hat die Vienna International Hotelmanagement AG in Kooperation mit UBM Realitätenentwicklung AG im Jänner 2013 das angelo Hotel München Westpark eröffnet. Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung der beiden angelo Hotels in München ist ein Ausbau des ersten angelo Hotels am Leuchtenbergring in Planung. Im kommenden Jahr will die Gruppe weitere Hotels in ihr Portfolio aufnehmen. In Shelkovo/Moskau wird im Sommer des kommenden Jahres, in Zusammenarbeit mit der Shelkowskij Holding, das 5-Sterne-Luxushotel Astrum Spa & Conference eröffnet.