immoflash

Vonovia goes Euro Stoxx 50

Als einziges Immo-Unternehmen

Autor: Charles Steiner

Die Buwog-Mutter Vonovia steigt in den Euro Stoxx 50 auf. Das soll bereits am 18. September nach Handelsschluss geschehen, wie die Vonovia heute morgen mitteilen lässt. Damit wird die Vonovia aktuell das einzige Immobilienunternehmen und als erster Wohnimmobilienkonzern in den führenden europäischen Index aufgenommen werden. Der Euro Stoxx 50 setzt sich aus den fünfzig wertvollsten börsennotierten Unternehmen des Euroraums zusammen. Er wurde 1998 aufgesetzt und gilt als wichtiger Indikator für die Wertentwicklung am europäischen Aktienmarkt Wesentliches Kriterium für die Aufnahme ist dabei die Free-Float-Marktkapitalisierung - diese habe sich bei der Vonovia seit dem Börsengang im Juli 2013 von rund 400 Millionen Euro auf inzwischen mehr als 30 Milliarden Euro erhöht.

Rolf Buch, Vorstandschef der Vonovia: „Es ist ein gutes Signal für die gesamte Branche, dass mit Vonovia nun auch ein Immobilienunternehmen im Euro Stoxx 50 vertreten ist. Dadurch steigt die Sichtbarkeit dieses wichtigen Wirtschaftszweigs.“ Die Berücksichtigung der Vonovia sei dabei "Ausdruck unseres nachhaltigen Wachstums, Beständigkeit und der Stabilität unseres Geschäftsmodells", so Buch.