immoflash

Vorstandswechsel bei Wohnbaugruppe Ennstal

Alexander Reiter löst Alois Oberegger ab

Autor: Gerhard Rodler

Alexander Reiter (Foto) ist jetzt neu in den Vorstand des gemeinnützigen Wohnbauträgers Ennstal gekommen und übernimmt damit die Agenden von Alois Oberegger. Dieser war 45 Jahre lang im Unternehmen tätig und hat als Innovationstreiber maßgeblich die Digitalisierung in der Wohnbaugruppe Ennstal vorangetrieben. Er wechselt in den Aufsichtsrat.

Wolfram Sacherer und Alexander Daum bleiben in ihrer Funktion, neu hinzu kommt Alexander Reiter, der die Agenden IT, Rechnungswesen und Personal von Alois Oberegger übernimmt. Reiter ist Experte für Finanzierungen und verfügt über jahrelange Erfahrung im Bankenwesen. Neben der Vorstandsfunktion in der Gem. Wohnu. Siedlungsgenossenschaft Ennstal wird er auch die Geschäftsführer-Funktion bei den Tochterunternehmen ENW und Gewog Neues Heim innehaben. „Das Bewerkstelligen von leistbarem und zugleich qualitativ hochwertigem Wohnraum gleichsam ob im Neubau oder im Altbestand gewinnt stark an Bedeutung. Die jeweils beste Finanzierung leistet dazu einen wesentlichen Beitrag. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, in der ich mein Wissen in diesem Bereich im Sinne der Bewohnerinnen und Bewohner einbringen kann“, sagt Alexander Reiter. Reiter hat ein BWL-Studium in Linz abgeschlossen und war über 20 Jahre lang in der Hypo Oberösterreich tätig.