immoflash

Neues Kunstprojekt der BIG

Der „Transzendenzaufzug“ einfach erklärt

Autor: Barbara Wallner

Redaktion: Barbara Wallner Kamera: Gregor Haushofer

Wenn die rund 1.100 Studierenden der Kunstuniversität Linz ihr neues Zuhause – das Brückenkopfgebäude am Linzer Hauptplatz – beziehen, werden sie gleich Inspiration vorfinden. Denn im Rahmen des Programmes „BIG Art“ realisiert die Bundesimmobiliengesellschaft ein neues Kunstprojekt. „Transzendenzaufzug“ heißt das Werk der international renommierten Künstlerin Karin Sander – die Liftkonstruktion aus Glas und Stahl entledigt sich auf dem Weg durch das gesamte Gebäude nach oben ihres Betonschachts und wird schließlich wie ein Leuchtturm am Dach der Uni auch vom Hauptplatz aus zu sehen sein. Die Studierenden können den Aufzug auch für ihre eigenen Projekte als Ausstellungsfläche nutzen. Doch nicht nur gesehen – auch gehört möchte man werden: einmischen wolle man sich, sagt Rektor Reinhard Kannonier, mit Außenprojekten an öffentlichen Diskussionen teilnehmen. Darüber hinaus soll die zentrale Lage auch den Linzer Stadtkern neu beleben – und auch die Kommunikation zwischen den Studienrichtungen, derzeit auf vier Standorte verteilt, soll vereinfacht werden. Mehr zu dem neuen Projekt sehen Sie jetzt im Videobericht.