Immobilien Magazin

WAS IST SCHON GERECHT?

Der öffentliche Mietsektor begünstigt das Entstehen einer Zweiklassengesellschaft. Eine Liberalisierung ist dringend notwendig.

Autor: Martin Prunbauer

In kaum einem anderen Lebensbereich kommen so unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse zusammen wie beim Wohnen. Faktum ist, dass die aktuelle Rechtslage nicht dazu beiträgt, diese unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse einer vernünftigen Regelung zu unterziehen. Das wiederum hat zur Folge, dass auf dem österreichischen Wohnungsmarkt zahlreiche Ungerechtigkeiten fortbestehen.

Während ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung trotz guter Einkommensverhältnisse das Glück hat, in einer Gemeinde- oder Genossenschaftswohnung zu leben, müssen andere, die tatsächlich Bedarf nach einer Unterstützung haben, auf den privaten Wohnungsmarkt ausweichen.

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.