immoflash

WCM-CEO kauft sich weiter ein

Stavros Efremidis kauft weitere Anteile

Autor: Gerhard Rodler

Stavros Efremidis, der CEO der WCM hat weitere 310.000 WCM-Aktien zu einem Kurs von 1,98 Euro zugekauft. Im Rahmen der vorangegangenen Kapitalerhöhung hat Efremidis bereits 1.024.407 WCM-Aktien zum Preis von 2,05 Euro je Stückaktie erworben. Damit hat Stavros Efremidis seit Dezember 2014 insgesamt mehr als 3,6 Mio. Euro in die WCM investiert. Inzwischen hält der CEO der Gesellschaft mehr als 1,9 Mio. WCM-Aktien entsprechend 1,73 Prozent an der WCM.

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilien-Unternehmen. Als Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten in Deutschland. Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM AG auf ein Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die Bestandsverwaltung. Zum Juli 2015 betrug der Bestand an Immobilien rund 447 Millionen Euro. Mittelfristig wird der Aufbau eines Portfolios im Wert von über 1 Milliarde Euro angestrebt. Die Gesellschaft verfügt über umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die Aktie der WCM AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Erfreulicher Jahresausklang 2012 für Immobilienaktien – Unser Rückblick auf das abgelaufene ... mehr >
  • » WCM überspringt halbe Milliarde – Nachdem das Closing bei allen 2015 erworbenen Objekten ... mehr >