immoflash

Wenig Bewegung in Hamburg

Hamburger Logistikmarkt auf Vorjahresniveau

Autor: Gerhard Rodler

In den ersten neun Monaten dieses Jahres erzielte der Hamburger Logistikmarkt (inklusive Umland) einen Flächenumsatz von 305.000 m² und liegt damit knapp über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums (+2 Prozent). Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE). „Nach einem etwas ruhigeren zweiten Quartal war die Nachfrage im dritten Quartal wieder spürbar lebhafter. An die hohen Umsätze der Jahre 2010 bis 2012 kann das Gesamtergebnis jedoch nicht anknüpfen, sodass der langjährige Durchschnitt um gut 20 Prozent unterschritten wird“, sagt Hans-Jürgen Hoffmann, Head of Industrial Investment & Services der BNP Paribas Real Estate GmbH. „Zurückzuführen ist dies auf eine insgesamt schwächere wirtschaftliche Entwicklung, was insbesondere in den größeren Flächensegmenten zu einer etwas verhalteneren Nachfrage im Vermietungsmarkt geführt hat.“ Der Eigennutzeranteil liegt dagegen mit rund 36 Prozent weiterhin auf einem recht hohen Niveau. Die zum Teil bestehenden Flächenengpässe in zentralen Lagen führen zunehmend dazu, dass größere Neubauentwicklungen in die Randgebiete verlagert werden.