Immobilien Magazin

Wie man ein Schloss am Leben erhält

Ein Schloss wie den „Palast Hohenems“ zu erhalten ist eine gewaltige Aufgabe. Noch dazu, wenn man in den alten Renaissancemauern auch lebt. Die Familie von Franz Clemens Waldburg-Zeil zeigt, wie das funktionieren kann.

Autor: Thomas Rottenberg

Nein, es ist bestimmt kein Nachteil, der Ur-Ur-Enkel von Kaiserin Sissi zu sein. Derlei würde Franz Clemens Waldburg-Zeil auch nie behaupten. Obwohl ein fast spitzbübisches Lächeln in seinen Augen aufleuchtet, wenn er über die mitunter etwas komischen Volten und Wendungen spricht, zu denen ihn das österreichische Recht zwingt. Oder die sich aus den sogenannten „Habsburgergesetzen“ ergeben: „Ich bin hier für jeden ganz einfach der Clemens“, lacht der 52-Jährige, „aber sobald ich ein paar Kilometer nördlich – also in Deutschland – anrufe, stehen alle Habtacht und reden mich mit ‚Erlaucht‘ an. Aber in Österreich duzen mich alle. Sogar die Forstarbeiter – das ist für mich ganz selbstverständlich.“

Dennoch ist die royale Anrede mitunter hilfreich. Weil sie Zugehörigkeit ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.