immoflash

Wien bekommt einen "Kayser"

Spatenstich im ersten Bezirk von JP und Are

Autor: Charles Steiner

Mit dem „Kayser“ bekommt der erste Bezirk in Wien 70 neue Wohnungen und eine Geschäftsfläche. Gestern Nachmittag feierten Are und JP Immobilien den Spatenstich für das Neubauprojekt am Franz-Josefs-Kai 51. Das Projekt weist eine Nutzfläche von rund 4.500 m² auf und wird anstelle eines ehemaligen Bestandsgebäudes am Franz-Josefs-Kai 51 direkt am Donaukanal errichtet. Bis Ende 2021 entstehen hier 70 Smart-Wohnungen zwischen 34 und 92 m² bis hin zu Maisonettewohnungen in der Größe von 83 bis 157 m².

Hans-Peter Weiss, Geschäftsführer der Are: „Mit dem Spatenstich für das Kayser fällt der Startschuss für ein Projekt, das sich durch modernes Design, architektonische Offenheit sowie hohe Wohnqualität in bester Lage auszeichnet.“ Daniel Jelitzka, Geschäftsführer von JP Immobilien fügt hinzu: „Dabei steht der Servicegedanke an oberster Stelle: Vom Doorman über großzügige Community-Spaces bis hin zur hauseigenen House-Management-App puck bietet das Kayser seinen künftigen Bewohnern alles, was zu einem modernen und zeitgemäßen Wohnerlebnis gehört.“