immoflash

WienWert zahlt Anleihe vorzeitig

Mit Anleihe finanzierte Projekte schneller abgeschlossen

Autor: Gerhard Rodler

Die auf die Revitalisierung hochwertiger Stilaltbauten spezialisierte WienWert Immobilien Finanz AG hat ihre Immobilienanleihe 2010-2013 zum Fälligkeitsdatum 18. Dezember zu 100 Prozent getilgt. Das als Nullkuponanleihe gestaltete Papier brachte den Anlegern bei einer Laufzeit von drei Jahren eine Rendite von 7,375 Prozent. Das Volumen der Anlage betrug 2,15 Mio. Euro.

Teilweise wurde die Anleihe schon ab September vorzeitig getilgt, die Zinsen wurden aber für das gesamte dritte Jahr der Anleihenlaufzeit an die Anleger ausbezahlt. Möglich war die vorzeitige Rückzahlung, weil die beiden Immobilienentwicklungsprojekte, die mit der Anleihe finanziert worden waren, sogar rascher als geplant erfolgreich abgeschlossen wurden.

Beim Projekt Allerheiligenplatz wurde ein Gründerzeithaus mit 44 Wohneinheiten und 2.475 m² Wohnfläche revitalisiert und ausgebaut.

Das Projekt Hofgasse (10 Wohneinheiten und 608 m² Nutzfläche), eine Revitalisierung mit Dachbodenausbau, profitierte vom generellen Aufschwung des 5. Bezirks. Insbesondere das Umfeld des „Schloßquadrats“ verzeichnet starke Nachfrage und ein entsprechend steigendes Preisniveau.