immoflash

WIM heuer nur digital

Präsenzveranstaltung erst wieder im Jahr 2022

Autor: Stefan Posch

Die Wiener Immobilienmesse (WIM) findet heuer nicht wie geplant als Präsenzveranstaltung vom 29. bis 30. Mai statt. Stattdessen wird es eine digitale Messe angeboten. Das kündigte der Veranstalter mittels Rundschreiben heute Vormittag an.

Als Veranstalter wissen man um die Wichtigkeit einer Plattform für die Immobilienbranche, zumal die Wiener Immobilien Messe letztes Jahr komplett ausgeblieben sei. Allerdings würde der aktuelle Pandemieverlauf und die Verzögerungen bei der Bereitstellung von Impfstoffen einer Präsenzveranstaltung zum ursprünglich anvisierten Mai-Termin nicht die nötige Sicherheit geben, heißt es vonseiten des Veranstalters. Daher komme man dem Wunsch der Besucher nach und plane am 29. Mai einen digitalen Event für die Wohn- und Immobilienbranche. Der Schwerpunkt bei dem Online-Event liegt auf digitalen Expertenvorträgen gepaart mit aktuellen Topprojekten rund um das Thema Wohnimmobilien.

Die nächste analoge Wiener Immobilien findet nächstes Jahr von 19.-20. März wieder zur „Wohnen & Interieur“ statt.