immoflash

"Wir haben überlebt!"

Wohngemeinschaften für Jugendliche

Autor: Gerhard Rodler

Hunderte Jugendliche sind nach wie vor im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen - ohne Eltern, auf sich allein gestellt. Für sie will die Caritas in den nächsten Wochen und Monaten Wohngemeinschaften eröffnen. Dafür werden dringend Spenden benötigt. „Ich wurde in Syrien angeschossen“, erzählt der 14 jährige Said, „meine Eltern haben alle Familienersparnisse genommen und damit meine Flucht bezahlt.“ Es war ein Akt der Verzweiflung, und dennoch die letzte Hoffnung, das Überleben des Sohnes zu sichern. Said war 3 Monate unterwegs, jetzt wartet er in Traiskirchen auf einen Platz in einem Quartier. Derzeit schläft er noch draußen, wobei die Obdachlosigkeit nicht das Schlimmste ist, erzählt Said. „Viel schlimmer ist, dass das Aufnahmezentrum so überfüllt ist, dass ich so wahnsinnig allein bin, dass ich gerne Deutsch lernen möchte, um mit jemandem reden zu können, dass ich endlich wissen will, wie es mit meinem Leben weiter geht, dass ich meine Eltern anrufen möchte, um ihnen zu sagen, dass ich noch lebe.“ Die Caritas Erzdiözese Wien wird in den nächsten Wochen und Monaten fünf Wohngemeinschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge wie Said eröffnen. Die Adaptierung, Renovierung und der Ausbau ist von Spenden abhängig. Immobilien dafür werden gerne angenommen. „Dem Team von Michaeler & Partner war es ein großes Bedürfnis im Rahmen der 20-Jahr Feier die am 9. September im Falkensteiner Hotel Margareten stattgefunden hat auch etwas Gutes zu bewirken und hat sich dieses Projekt der Caritas ausgesucht“ so Martina Maly-Gärtner GF der Michaeler & Partner Wien. Im Rahmen einer Tombola wurden 3500 Euro Spenden gesammelt.

„Die letzten 20 Jahre sind wie im Flug vergangen, wir haben in dieser Zeit über 300 Projekte auf internationaler Ebene realisiert und strategisch beraten“, so Otmar Michaeler. “Durch unsere beiden Standorte in Varn (Südtirol) und Wien ist es uns möglich, Projekte im gesamten Alpe Adria-, Central Eastern Europe- und South Eastern Europe-Raum zu realisieren. Das und die Motivation und langjährige Erfahrung des Teams machen unter anderem unseren Erfolg aus. Gemeinsam werden wir auch die nächsten 20 Jahre unsere Kunden begeistern und professionell beraten."