immoflash

Wohninvestments reißen nicht ab

KGAL kauft Projekt in Wiesbaden zu

Autor: Charles Steiner

Investoren haben offenbar verstärkt Wohnimmobilien im Visier. Etwa die KGAL Investment Management. Wie der Investment- und Assetmanager mitteilt, wurde jetzt für den verwalteten Spezialfonds KGAL/HI Wohnen Core 2 im Rahmen eines Asset Deals die im Jahr 2017 fertiggestellte Wohnanlage Rheingold in Wiesbaden-Schierstein erworben. Das Projekt umfasst 178 Wohneinheiten mit insgesamt 15.500 m² Fläche und ist vollvermietet. Verkäufer ist die Athora Real Estate S.à.r.l. mit Sitz in Luxemburg. Über den Kaufpreis gab es keine Angaben.

„Mit dem Erwerb von Rheingold und dem kürzlich erfolgten Verkauf des Four West Portfolios setzen wir die Strategie der Optimierung und Verjüngung des Portfolios weiter konsequent um“, so André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management in einer Stellungnahme. Die nachgefragte Wohnanlage Rheingold in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsgebiet Schiersteiner Hafen sowie dem Rheingau entfalte insbesondere für im Großraum Frankfurt arbeitende Familien eine Sogwirkung.

Als juristische Berater fungierten für den Verkäufer Dietrich Sammer von FPS Rechtsanwälte, für die KGAL die Arqis Rechtsanwälte aus München. Den Verkaufprozess steuerte die NAI apollo Group aus Frankfurt am Main im Rahmen eines exklusiven Verkaufsauftrages.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!